22. Weihnachts- und Christchindli-Märt
Bremgarten (AG)

1. bis 4. Dezember 2016

Stimmungsbilder 2016

Und am vierten Tag noch eine Bilder quer durchmischt vom Markt. Das Wetter war super, deshalb auch das erste Bild von einiger Distanz Richtung Märt-Chile und Spittelturm. Später im Markt dann inmitten der vielen Besuchenden. Trotzdem gibt es auch dann noch einzelne wunderschöne Gassen, welche kaum bemerkt werden und trotzdem einen Besuch Wert sind.
Es ist schon immer wieder erstaunlich, was am Weihnachtgsmarkt an kulturellem Programm angeboten wird. Und total erstaunt sind wir, dass teils Konzerte noch viele freie Plätze hatten. Da sind 10tausende Besuchende im Städtchen und an den absolut professionellen Konzerten hat es immer wieder freie Plätze. Das erste Konzert war in der Marktkirche "Von Klassik bis Gospel" von Rahel Bünter (Sopran) und Jonathan Prelicz (Bariton und Klavier). Das zweite Konzert fand im Zeughaussaal statt "Pantastico", Karin Inauen (Panflöte) und Mathias Inauen (Klavier und Gesang).
Die offiziellen Öffnungszeiten des Marktes sind von Freitag bis Sonntag jeweils ab 11 Uhr am Morgen. Es ist schon sehr erstaunlich, wieviele Besuchende es aber bereits ab 9.30 Uhr hat, welche dann einfach den bereits geöffneten Ständen nachgehen.
So rein gefühlsmässig war es am Freitagabend etwas wärmer. Der Abend war stimmungsvoll und man hatte meist genügend Platz um sich an den Ständen gut umzuschauen. Immer wieder einmalige Erlebnisse sind die vielen Konzerte! Wir besuchten im Zeughaussal "vocal total" A Capella oder mit Klavierbegleitung und in der Märt-Chile "Musik zum Advent" mit Regual Dickerhof (Sopran), Sabine Geiger (Mezzosopran) und Hye Ri Kim (Cello). Genuss pur!
Einmal mehr darf der schöne Weihnachts- und Christchindli-Märt in Bremgarten bei schönstem Wetter die Eröffnung feiern. Gerade rechtzeitig hat die Sonne den Nebel verdrängt.