24. Weihnachts- und Christchindli-Märt
Bremgarten (AG)

6. bis 9. Dezember 2018

Weihnachten beginnt in Bremgarten, nämlich jeweils am Christchindli-Märt. Dieses Jahr vom 6. bis 9. Dezember 2018.
Schon zum 24. Mal, wie immer am 2. Adventswochenende. Heute sind es über 300 Marktfahrer aus der ganzen Schweiz, die nach Bremgarten anreisen und ihre Waren anbieten. Die Stände sind weihnächtlich dekoriert und man findet ein vielseitiges und attraktives Angebot.

Josef’s Winterzauber für die ganze Familie

Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der St. Josef-Stiftung sind wiederum aktiv am Christchindlimärt beteiligt. Hinter der Kapuzinerkirche auf dem Lindenplatz ist der Stand der Heilpädagogischen Schule mit speziellen Geschenkartikeln, die von den Schülern sorgfältig erstellt wurden. Am Stand daneben gibt es hausgemachtes Früchtebrot, Christstollen, Nideltäfeli und weihnächtliche Getränke. Ebenfalls auf dem Lindenplatz hinter der Kapuzinerkirche gibt es einen speziellen Stand für Kinder mit einem Bastelangebot, betreut durch den Kinderhort Flügepilz der St. Josef-Stiftung. Ein spezielles Bühnenangebot sorgt für Unterhaltung und weihnächtliche Stimmung.

Bereits zum 19. Mal hilft der gemischte Kiwanis-Club Bremgarten/Reusstal mit beim Verkauf der feinen „Öpfelchüechli“. Der Stand befindet sich wie immer vor der Kapuzinerkirche direkt beim Kreisel. In der Güggelibeiz im Lichthof der Heilpädagogischen Schule werden feine, knusprige CH-Güggeli, hausgemachte Vermicelles, Getränke, Kaffee und Weihnachtsgebäck serviert. Besuchen Sie auch die gemeinsame Ausstellung Farbe trifft Sturktur und Kunterbuntes aus der Kreativ-Werkstatt der Tagesstätte von der St. Josef-Stiftung sowie den Verkaufsstand im Klösterli.

Logo-kloesterli


Kultur im Klösterli

Die gemeinsame Ausstellung Farbe trifft Struktur und Kunterbuntes aus der Kreativ-Werkstatt der Tagesstätte von der St. Josef-Stiftung mit Verkaufsladen im Klösterli kann während den Öffnungszeiten des Christchindli-Märts und anschliessend bis am 15. Dezember 2017 montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr besichtigt werden. Die Konzerte in der Kapuzinerkirche werden am Donnerstag um 19.00 Uhr mit dem offenen Singen des Mädchen-Knabenchors der Bremgarter Kantorei eröffnet. Am Freitag folgt um 19.00 Uhr das Konzert mit dem Lyra Vokal-Ensemble aus St. Petersburg und am Samstag um 19.00 Uhr findet das Konzert der Josef-Singers, Chor der St. Josef-Stiftung, statt. Am Sonntag sind um 10.30 Uhr alle herzlich an die Jodlermesse mit dem Jodlerklub Dottikon, eingeladen.

Kiwanis-Club Mutschellen

logo_kiwanis_2017In der gemütlichen Holzhütte bietet der KiwanisClub Mutschellen den Besuchern des Christchindli-Märt die über die Grenzen hinaus bekannte und beliebte Käseschnitte sowie einen guten Tropfen an. Der Erlös aus dem Verkauf der Käseschnitten fliesst in das Projekt «Lehrpfad». Mit dem Projekt ist für die Bewohner des Hauses Morgenstern auf dem Hasenberg sowie für die Mutscheller Bevölkerung ein Naturlehrpfad geplant.


Lion

Die Lions Clubs Freiamt und Mutschellen-Kelleramt engagieren sich am Christkindli-Märt 2017 zugunsten der „Stiftung Chance für das kritisch kranke Kind“

lions_2017Die Stiftung Chance für das kritisch kranke Kind leistet aktive Unterstützung für Patientinnen und Patienten auf den Intensivstationen und in der Neu- und Frühgeborerenmedizin des Kinderspitals Zürich. Die Stiftung Chance bezweckt die Verbesserung und Aufrechterhaltung der Infrastruktur und der medizinischen und betreuerischen Leistungen für kritisch kranke Kinder und deren Angehörigen. Die Stiftung Chance ist eng verbunden mit dem Kinderspital Zürich, jedoch eine unabhängige Stiftung.

Das Anliegen der Mitglieder der Lions Clubs ist es, der Stiftung Chance zu ermöglichen, die Leistungen des Kinderspitals Zürich, wo möglich und nötig, sinnvoll mit entsprechenden Angeboten zu ergänzen, um Angst, Leid und Ungewissheit zu lindern, die mit einem Aufenthalt eines kritisch kranken Kindes im Spital einhergehen.

Die beiden Lions Clubs hoffen, möglichst viele hungrige Gäste mit dem legendären saftigen Weihnachtsbraten und Kartoffelstock oder mit Apfelstrudel und Vanillesauce in ihrer Löwenbeiz im Bollhaus bei der Reussbrücke verwöhnen zu dürfen. Damit wollen sie der Stiftung für das kritisch kranke Kind einen stolzen Beitrag zukommen lassen.

Herzlichen Dank für Ihre Konsumation und damit für Ihre Spende!

Zelt «Chez Rotary, das Rotary-Restaurant am Christkindli-Märt

chez_rotary_2017Seit es den Chrsitchindlimärt in Bremgarten gibt, bringt sich der Rotaryclub Reusstal aktiv ein. Auf dem Risiplatz auf dem Dach über der ehemaligen Post betreiben wir unser hundertplätziges geheiztes Rundbogenzelt «chez Rotary». Wir erzielen jedes Mal dank intelligenter Organisation, dem selbstlosen Einsatz der 60 Mitglieder, ihrer Angehörigen und von Freunden, und wegen erfreulich kurzer Wege in die Staubli-Catering-Küche einen fünfstelligen Frankenbetrag. Er geht ohne einen Rappen Abzug direkt in ein Sozialprojekt, jährlich abwechselnd ins In- und ins Ausland. Die Rotarier unterstützen nur Projekte, zu denen sie persönliche Kontakte und eine lückenlose Kontrolle über die Verwendung der Spendengelder haben; im Verlaufe des Jahres mehrere in der näheren Region.

In diesem Jahr unterstützt der Rotaryclub Reusstal die Stiftung «Haus Morgenstern» auf dem Hasenberg. Seit 1963 ist das ein Kinderheim, heute ein Erwachsenenheim für mehrfach behinderte Menschen. 51 Bewohner – 19-58jährig – leben aktuell in neun Wohngruppen wie eine normale Familie. Die Tage sind mit Wohnen, Arbeiten, Schule, Freizeit, etc. gut strukturiert. In elf Beschäftigungsgruppen schaffen die Betreuten eine Vielzahl von Eigenprodukten, die sie jeweils anfangs Dezember im vielbeachteten Basar oder auch unter dem Jahr verkaufen. Die Stiftung «Haus Morgenstern» weist 100 Teilzeitstellen (70 Vollzeit) auf, man ist Ausbildungs-Institution mit 12 Lehrstellen, davon 10 im Sozialbereich. Derzeit realisiert die Stiftung mit dem Neubauprojekt OASE einen dreigeschossigen Neubau für älter werdende und Pflege-intensive Bewohner. Das neue Wohnhaus mit Beschäftigung ermöglicht die Auflösung von 13 bestehenden Doppelzimmern und schafft zusätzlich elf Plätze. Der Neubau wird 11 Mio. Franken kosten, 5.4 Mio. subventioniert der Kanton Aargau, den Rest muss die Stiftung selber aufbringen.

Der Erlös aus dem Einsatz der Rotarier am diesjährigen Christchindlimärt ist explizit dafür vorgesehen, diesen Menschen mit einer schweren Behinderung Sommerferien zu ermöglichen. Einmal pro Jahr sollen sie eine Woche den Hasenberg verlassen können und an einem schönen Ort Ferien verbringen. Helfen Sie uns helfen.

Wir danken Ihnen herzlich.


Zum Übersichtsplan .

1. Beitrag für gutes Essen und Trinken