23. Weihnachts- und Christchindli-Märt
Bremgarten (AG)

7. bis 10. Dezember 2017

Weihnachten beginnt in Bremgarten, nämlich jeweils am Christchindli-Märt. Dieses Jahr vom 7. bis 10. Dezember 2017.
Bereits das 23. Mal, wie immer am 2. Adventswochenende. Heute sind es über 300 Marktfahrer aus der ganzen Schweiz, die nach Bremgarten anreisen und ihre Waren anbieten. Die Stände sind weihnächtlich dekoriert und man findet ein vielseitiges und attraktives Angebot.

Aktuell
Beleuchtung_2017_kl
Dank vieler Sponsoren «Bremgarten erstrahlt in neuem Licht»

Seit über 50 Jahren erstrahlt Bremgarten in der Advents- und Weihnachtszeit bis zum 6. Januar in schönstem Glanz. Dank vieler Sponsoren können wir das Jahr zum ersten Mal eine neue wunderschöne Beleuchtung bestaunen, welche unter Mithilfe der Spittelturm-Clique aufgehängt wird. Hier ein paar Impressionen des Aufbaus und der Einweihung.

Wir danken der Ortsbürger- und Einwohnergemeinde für Ihre Unterstützung.

Home

zeughaussal

Grosses kulturelles Angebot

Kultur ist am Christchindli-Märt in Bremgarten gross geschrieben. Im Zeughaussaal, in der Märt-Chile sowie in der Kapuzinerkirche finden beinahe stündlich Veranstaltungen statt.

Informieren Sie sich hier über das gesamte Angebot oder schauen Sie in der Veranstaltungsübersicht, wann und wo Sie ein Konzert besuchen können.

Aktuell
bilder
Bilder: Verschaffen Sie sich einen Eindruck

Bilder 2017 online.

Jeder Weihnachtsmarkt ist ein einzigartiges Erlebnis. In den vergangenen Jahren haben sich viele Bilder angesammelt.

Nicht nur in den Gassen verändert sich immer wieder etwas, auch die unterschiedlichsten kulturellen Anlässe oder bei Wetterglück auch die winterliche Stimmung sind wunderbare Fotosujets.

Klicken Sie sich durch die letzten Jahre!

Aktuell
bild_stand_kl
Unsere Stände werden wieder prämiert
Die Idee ist nicht neu, aber neu belebt. Am diesjährigen Christchindlimärt werden die Stände wieder wie früher einer Beurteilung unterzogen und die ersten Drei prämiert. Das soll für die Aussteller Motivation und Anreiz sein. Aus nachvollziehbaren Gründen sind die Verpflegungsstände ausgenommen.